Hotel Adriatic Palace in Jesolo

Unglaublich, aber wahr: mein letzter Urlaub in Jesolo war vor sage und schreibe 29 Jahren. 1986 verbrachte ich meine Schulferien mit meinen Eltern in einem Apartment in der Nähe des Leuchtturmes von Lido di Jesolo.

Heuer war unser Besuch in Jesolo mit vertauschten Rollen – Mittlerweile sind meine Frau und ich “Eltern” und mein Kleiner war voller Vorfreude auf Sand und Meer.

Die Hotelsuche verlief wie schon so oft über Hotel.com. Einige Hotels waren im Angebot, doch eines hat herausgestochen – das vierSterne Hotel Adriatic Palace! Irgendwie war mir der Name des Hotels bekannt und ich wusste auch gleich woher ->

Auf mobilitylounge.at von Helmut Hackl wurde das Hotel bereits beschrieben. (Mein 4-Sterne-Hotel-Tipp in Jesolo: Adriatic Palace – wir sind Stammgäste)

Die Anreise verlief ohne jeglicher Probleme. Google Maps hat uns bis direkt vor die Schranken des Parkplatzes/Tiefgarage des Hotels geführt geführt.
Sowohl Parkplatz als auch Tiefgarage sind in den Übernachtungsgebühren inbegriffen.
Wir hatten das Glück, fast immer einen Platz in der Tiefgarage zu ergattern, was sich bei den Temperaturen über 30 Grad als sehr angenehm herausgestellt hat.

Checkin – Problemlos! Unglaublich freundliche Mitarbeiter, die alle sehr gut deutsch sprechen können. Wir wurden zur Begrüßung direkt auf die Terrasse neben den Swimming Pools auf ein Getränk eingeladen. Nachdem es bereits Zeit zum Mittagessen war, haben wir auch gleich hervorragend gegessen.

Alle Koffer (…und es waren viele) wurden von einem Mitarbeiter des Hotels direkt ins Zimmer gebracht.

 

Das Hotel hat nur ca. 45 Zimmer und 2 Suiten. Somit würden wir es fast als Boutiquen Hotel bezeichnen.

Die Zimmer selbst sind für zwei Personen ausreichend groß, aufgrund des Zustellbettes für unseren Sohn aber ein wenig zu klein. Für die Aufenthaltsdauer war diese Größe aber auch in Ordnung gewesen.

Alle Zimmer haben eine Klimaanlage, aber auch die Fenster sind zu öffnen.

Zwei Dinge sind mir in einem Hotelzimmer mittlerweile sehr Wichtig –> Tresor und WLAN
Beides ist vorhanden. Der Tresor ist groß genug, um mein ganzes technisches Equipment, die Pässe und Wertsachen unterzubringen.
Das Wlan hatte in unserem Zimmer volle Auslastung und war schnell genug, um sogar ORF (TV-Theke Beiträge) ruckfrei zu streamen.

Das Hotel liegt direkt am Meer – Über die Poolterrasse gelangt man zu den Hoteleigenen Sonnenschirmen (im Hotelpreis inbegriffen) am Strand. Es gibt genügend Sonnenschirme und Liegen für jeden Hotelgast. Somit ist ein *peinliches* Reservieren oder ein rascher Zugriff 😉 nicht nötig.

 

Auch die Liegen um das Pool sind ausreichend und man kann bei den Kellnern auch Getränke und kleine Speisen bestellen, die dann direkt an die Liegen gebracht werden.

Gerade für Familien mit kleinen Kindern sind die kurzen Distanzen “Strand – Hotel” und “Pool – Hotel” sehr angenehm, da man bei hohen Temperaturen rasch in das kühle Hotelzimmer “flüchten” kann.

Ein besonderes Thema in diesem Hotel: Die Bade- und Handtücher. Diese werden 2x am Tag gewechselt – ob sie benutzt wurden oder auch nicht!!! (teilweise etwas übertrieben). Man kann sich auch unbeschränkt Badetücher an der Rezeption ausborgen. Eigene Badetücher mitzubringen ist somit absolut nicht notwendig.

Das Frühstück ist (auch für mich als Low Carber) sehr reichhaltig und jeden Tag top frisch.

Beruhigend ist auch die Tatsache, dass sich das Hotel direkt neben dem Spital befindet. Mit einem Kleinkind kann man nie wissen!

Fazit für uns: Wir werden für unsere Jesolo Aufenthalte dieses Hotel auf jeden Fall wieder buchen!

Website: Hotel Adriatic Palace

Unser Aufenthalt:
28.06. – 03.07.2015 – Zimmer 203